Arktischer Wildblüten-Honig aus Kiiminki/Oulu 70g

10,90

Die Uferregionen entlang des Flusses Kiiminkijoki in der nordfinnischen Region Nordösterbotten beherbergen eine unglaubliche Vielfalt an seltenen Pflanzenarten, darunter die Sibirische Primel, das Arktische Weidenröschen und der Augentrost. Diese finden in der unberührten Natur am Ufer des Kiiminkijoki unweit der Stadt Oulu ein sicheres Zuhause.

Lieferzeit: 3-5 Tage

Artikelnummer: 595 Kategorien: ,

Beschreibung

Arktischer Wildblüten-Honig aus Kiiminki/Oulu 70g

Die Uferregionen entlang des Flusses Kiiminkijoki in der nordfinnischen Region Nordösterbotten beherbergen eine unglaubliche Vielfalt an seltenen Pflanzenarten, darunter die Sibirische Primel, das Arktische Weidenröschen und der Augentrost. Diese finden in der unberührten Natur am Ufer des Kiiminkijoki unweit der Stadt Oulu ein sicheres Zuhause.
Für die Bienen in dieser Region ist der Blütenreichtum eine geschätzte Nektarquelle und Grundlage für den milden, lieblich-blumigen Geschmack des Wildblütenhonigs aus der reinen Natur Nordfinnlands.

Imkerei Hanse

Auf unserer Suche nach den besten Imkern für unser Angebot an Honigspezialitäten aus aller Welt, entdeckten wir die Imkerei Hanse-Honig in Schleswig-Holstein welche von Philipp von Rath 2010 gegründet wurde. Mit 2 Bienenvölkern begonnen, erwuchs daraus, wie kann es anders sein, die süße Leidenschaft. Bietet doch der Ostseeraum eine einzigartige Vielfalt an Honig. Bis hinauf in die skandinavischen Länder, wo Philipp von Rath seine Leidenschaft mit ortsansässigen Imkern teilt. Imker, preisgekrönt für einen Honig, der die unberührte Wildnis eines Fleckens Erde, wie es die Arktischen Honige aus Finnland, Schweden und Norwegen sind, widerspiegeln. Philipp von Rath selbst, wir zitieren: „Für uns ist Honig mehr als nur etwas Süßes für den Tee. Wir möchten Honig auf ein komplett neues Level heben und sind hierfür für Sie pausenlos auf der Suche nach den besten Honigen rund um die Ostsee. Probieren Sie selbst das große Sortiment von Hanse Honig und entdecken auch Sie das Thema Honig von einer ganz neuen Perspektive!“

Titel

Nach oben